Verlässliche Züchter in Spanien

Züchter und Verkäufer in Spanien:

 

Yeguada Tamame

https://www.facebook.com/Yeguada-Tamame-737532716358784/?fref=ts

Yeguada Tamame ist eine kleine, private Zucht von iberischen Pferden nördlich von Madrid, nahe der portugisischen Grenze. Zuchtschwerpunkt liegt hierbei auf Kreuzungen zwischen PRE und Lusitanos in Sonderfarben, insbesondere Buckskin, Palomino und Fuchs. Vereinzelt findet man dort aber auch Schimmel. Die Pferde dieser kleinen Zucht leben auf weitläufigen Weiden bei gutem Heu und gutem Kraftfutter. Auf Grund der überschaubaren Größe kümmern sich die Züchter so rührend um ihre Pferde, wie es selten zu sehen ist. Jedes einzelne Fohlen wird bei der Geburt begrüßt und jedes Pferd individuell und liebevoll versorgt. Der Kontakt erfolgt idealerweise über Alicia Tamame. Sie spricht jedoch nur Spanisch. Bei Interesse an einem ihrer wundervollen und gut bezahlbaren Pferde dürft Ihr Euch gerne an mich wenden, ich helfen hier gern, da mir diese Zucht persönlich sehr am Herzen liegt.

 

Ganaderia Don Javier Larrosa

https://www.facebook.com/Ganaderia-Don-Javier-Larrosa-1628092027403320/?fref=ts

Ganaderia Don Javier Larrosa ist ein kleines, privates Gestüt von PRE´s in Sonderfarbe mit imposanten Gangvermögen bei Alicante/Elche. Der Schwerpunkt der Zucht liegt auf PRE´s in sämtlichen Sonderfarben, wie Palomino, Bucksskin, Cremello, Perlino, Fuchs und Isabell. Jedoch findet man durchaus auch Füchse, Rappen und Braune bei Javier und Maria Larrosa. Seine Hengste stehen in dick mit Stroh eingestreuten Boxen und bekommen mehrmals täglich große Portionen Heu, Hafer und Karotten, während seine Stuten und Jungpferde in großen, abgezäunten Arealen stehen, wo sie sich frei bewegen, toben und ausruhen können. Sie haben über große Heuraufen Zugang zu Heu ad libitum und bekommen zusätzlich Hafer und zur Erfrischung Karotten und Melonen. Zusätzlich handelt Javier in kleinem Umfang mit Pferden, sodass man bei ihm immer wieder sehr gute Pferde zu vernünftigen Preisen finden kann. Ansprechpartner ist hier in Englisch oder Spanisch Don Javier Larrosa - bei Fragen kann sich gerne auch an mich gewandt werden.

 

Yeguada las Cumbres

https://www.facebook.com/finca.lascumbres?fref=ts

Die Finca Yeguada las Cumbres bei Castuera in der Extremadura in Spanien ist ein kleines, privates Gestüt iberischer und barocker Pferde. Hierbei züchtet Javier Marillo Machón sowohl PRE´s, PSL´s als auch Cruzados bestehend aus den vorgenannten Rassen. Auch sein Schwepunkt liegt auf Pferden in Sonderfarben mit guten Bewegungen. Seine Stuten und Jungpferde stehen das gesamte Jahr über auf rieseigen Weideflächen mit über 500 Hektar (!) und können sich hier nach Lust und Laune austoben. Um Verletzungen rechtzeitig zu erkennen überprüft Javier die Pferde täglich auf den Weiden. Die Hengste stehen in dick eingestreuten Boxen aus Stroh und bekommen täglich mehrmahls Heu, Müsli und Hafer. Zusätzlich handelt Javier in kleinem Umfang mit Pferden, unter anderem auch Schecken und Appaloosas. Man kann ihn entweder direkt ansprechen, wobei er nur Spanisch spricht oder den Kontakt über Natividad Zahino suchen. Sie spricht Spanisch und Englisch und vermittlet seine Pferde.

 

Yeguada la Dama

https://www.facebook.com/diego.diez.330?fref=ts

Diego Diez züchtet bei Alicante/Elche auf der Yeguada la Dama in kleinem, privaten Umfang sportbetonte Dressur-PRE´s, hauptsächlich in den Farben Schimmel, Braune oder Rappe und legt dabei besonderen Wert auf alte, bewährte Zuchtlinien wie Miura, YM, Boloix, usw. Während seine Mutterstuten und Jungpferde im Sommer, wo es kaum Gras gibt, in großen, eingezäunten Corrals bei Heu ad libitum stehen, in denen sie toben und spielen können, stehen sie im Winter, wenn das Gras schön hoch und saftig ist auf den dahinter gelegenen saftigen Weiden. Diego kümmert sich wirklich rührend um seine Pferde und hat sogar schon ein Waisenfohlen, dessen Mutter nach der Geburt gestorben ist, sorgsam per Hand aufgezogen. Seine Hengste stehen in großen, gut eingestreuten und hellen Boxen und bekommen mehrmals täglich Heu, Müsli und Hafer. Trainiert werden die Hengste auf den beiden gut angelegten Reitplätzen auf Diegos Anlage in klassischer Dressur. Leider spricht Diego nur Spanisch, organisiert sich aber immer gerne englischsprachige Freunde, wenn ihr zu Besuch kommen wollt und ihm mitteilt, dass ihr kein Spanisch sprecht. Bei Interesse helfe ich hier gerne - daher bitte einfach Kontakt an mich.

 

Yeguada de la Escalera

https://www.facebook.com/yeguada.delaescalera/?fref=ts

Yeguada de la Escalera eines der wohl bekanntesten und ältesten Gestüte von enorm gangewaltigen PREs, ansässig bei Sevilla und geleitet von Jose Louis Escalera. Sein Schwerpunkt liegt auf extrem bewegungsstarken, dressurbetonten PRE´s, welche für den FN-Dressursport bestens geeignet sind. Seine Stuten und Jungpferde stehen ganzjährig auf riesigen Olivenbaumplantagen, wo sie das Gras , wie auch das Stroh des Getreideanbaus zwischen den Olivenbäumen nach belieben fressen können. Zusätzlich bekommen die Pferde Heu angeboten und werden an einem alten, steinernen Brunnen mehrmals täglich getränkt, währenddessen die Pferde auf Verletzungen und Vollzähligkeit überprüft werden. Die Hengste stehen in großen, strohbefüllten Boxen und bekommen ebenso mehrmals täglich Heu und Hafer angeboten. Die Pferde der Yeguada de la Escalera sind in aller Regelmäßigkeit auf Zuchtschauen rund um den Globus vertreten und dort hoch erfolgreich. Ihre Qualität kann sich durchaus sehen lassen. Entsprechend ist die Preislage dieser Pferde auch deutlich überm Durchschnitt. Ansprechpartner ist hier Jose Louis Escalera, er spricht allerdings nur Spanisch. Seine Facebookseite wird aber von englischsprachigen Freunden unterstützt und bei Besuch zieht er selbige auch zur Hilfe, wenn Ihr ihm mitteilt, dass Ihr kein Spanisch sprecht.

 

Yeguada Indalo

http://www.finca-losortejones.com/en

Die Yeguada Indalo bei Marbella ist ein kleines, aber sehr bekanntes und renommiertes Gestüt cartujanobetonter und gangewaltiger PRE´s, hauptsächlich in der Farbe Schimmel, vereinzelt aber auch als Braune oder Rappen. Die Stuten und Jungpferde werden hier auf weitläufigen Weideflächen gehalten, auf denen sie sich nach belieben austoben können. Zusätzlich wird den Tieren in einem großen überdachten Unterstand Heu ad libitum angeboten. Die Hengste stehen in Strohboxen und bekommen mehrmals täglich Heu und Hafer. Trainiert werden die Pferde von diversen Bereitern in Dressur, ebenso wie in der hauseigenen Führanlage. Auf Grund deren starker Dressurbetonung sind die die Pferde dieses Gestüts ideal für die FN Dressur. Ansprechpartner ist hier Frau Martin, sie spricht Englisch, Spanisch und ein wenig Deutsch und ist wirklich sehr zuvorkommend und höflich.

 

Yeguada Soto Gil

http://www.yeguadasotogil.com/

Die Yeguada Soto Gil im Norden von Spanien, Nahe der französischen Grenze ist ein Gestüt dressurbetonter, sportlicher PRE´s, in den Farben Rappe und Brauner, vereinzelt auch Fuchs. Die Stuten und Jungpferde dieser Zucht stehen in großflächigen und hügeligen Weidegründen auf denen genug zu fressen ist, sodass eine Zufütterung fast nicht nötig ist. Eine regelmäßige Kontrolle der Tiere findet selbstverständlich auch hier statt. Die Hengste stehen in großen strohbedeckten Boxen und bekommen zum regelmäßigen Heu zusätzlich noch Müsli und Hafer gefüttert. Die Pferde sind auf Grund deren Bewegungsqualität bestens für den FN-Dressursport geeignet und werden auf dem Gestüt auch entsprechend trainiert. Das sehr freundliche Personal des Gestüts spricht Spanisch und Englisch.

 

Yeguada la B

https://www.yeguadalab.com/de/

Die Yeguada la B bei Barcelona ist ein kleines Gestüt sehr dressurbetonter und sportlicher PRE´s mit gutem Bewegungsvermögen. Die Hauptzuchtfarben des Gestüts sind Rappen, Braune und Schimmel. Vereinzelt findet man auch Füchse und noch seltener Buckskins. Auch bei diesem Gestüt stehen die Stuten und Jungpferde in großen Weiden mit ausreichend Gras, sodass sie sich quasi selbst versorgen können und nur zur regelmäßigen Gesundheitskontrolle vom Menschen in deren Unabhängigkeit gestört werden. Die Hengste sind in großzügig eingestreuten Boxen untergebracht und bekommen Heu, Müsli und Hafer. Sie werden regelmäßig in Dressur trainiert. Auch deren Pferde sind für die FN-Dressur gut zu empfehlen. Das Personal der Yeguada la B spricht Spanisch und Englisch.

 

Yeguada las Cadenas

http://hipicalascadenas.com/yeguada/

Die Yeguada las Cadenas bei Madrid ist ein Züchter von PRE´s in Sonderfarbe. Hier findet man daher hauptsächlich Palominos, Buckskin, Cremello, Perlino, Isabell, jedoch durchaus auch Rappen, Braune und Schimmel. Sehr gerne nutzt das Gestüt zur Zucht Hengste der Yeguada Paco Marti bei Valencia. Die Jungpferde und Stuten stehen hier in großen abgezäunten Arealen und werden mit Stroh, Heu und ein wenig Kraftfutter gefüttert. Die Hengste und gerittenen Stuten stehen in großen, dick eingestreuten Boxen und bekommen mehrmals täglich Heu, Müsli und Hafer. Trainiert werden die Pferde in klassischer Dressur. Ebenso werden sie regelmäßig auf Dressurturnieren vorgestellt. Auf dem Gestüt wird Spanisch und Englisch gesprochen. Ansprechpartner in englischer Sprache ist hier Claire Azzopardi. Das Gestüt ist aber schon rein auf Grund seiner luxuriösen Anlage eine Reise wert.

 

Yeguada Susaeta

http://www.yeguadasusaeta.com/

Die Yeguada Susaeta ist ein großes, bekanntes Gestüt bei Madrid mit Schwerpunkt stark dressurbetonter PRE´s überwiegend in der Farbe Schimmel, Rappe und Brauner, vereinzelt auch Füchse. Die Pferde dieses Gestüts verfügen wirklich über eine enorme Bewegungsqualität und werden entsprechend in der Dressur gefördert und regelmäßig auf Turnieren vorgestellt. Die Stuten und Jungpferdes dieses Gestüts wachsen in großen Weiden mit viel Gras auf und werden hier regelmäßig untersucht. Die Hengste stehen in großen, gut eingestreuten Boxen und bekommen mehrmals täglich Heu, Müsli und Hafer. Auf dem Gestüt selbst wird Spanisch und Englisch gesprochen. Es gibt aber eine deutsche Vertretung - www.la-alegria.com - welche gerne bei der Pferdeauswahl behilflich ist. Auf Grund der gehobenen Qualität der Pferde, wie auch der excellenten Ausbildung sind die Pferde höherer Preiskategorie. Ein Besuch lohnt sich aber schon auf Grund der wunderschönen Anlage.

 

Yeguada la Perla

http://www.yeguadalaperla.de/

Die Yeguada la Perla dürfte das bekannteste Gestüt von PSL´s in Spanien sein. Es befindet sich bei Segovia, nördlich von Madrid. Die Yeguada la Perla hat sich auf PSL´s in Sonderfarbe mit sehr guter Bewegungsqualität spezialisiert, weswegen Ihr hier insbesondere Palominos, Cremellos, Busckskins und Füchse findet. Einer der bekanntesten Zuchthengste des Gestüts - Alcaide - nimmt rund um den Globus sehr erfolgreich an Dressurwettbewerben teil. Auch die Stuten und Jungpferde der Yeguada la Perla wachsen auf riesigen Grasflächen auf, welche teils von kleinen Seen und Flüssen durchzogen sind, sodass immer ausreichend Wasser und Erfrischung vorhanden ist. Daher werden die Jungpferde, welche nur zur regelmäßigen Kontrolle vom Personal gestört werden, völlig unverbraucht mit knapp 3  im Gestüt aufgestallt, wo sodann ihre Ausbildung als Reitpferd beginnt. Auf dem Gestüt wird Spanisch, Englisch und Deutsch gesprochen.

PRE Hengst CM Cantaor - mein eigenes Pferd

PSL Hengst Gathilo

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Kern